Nach Entwurf der Muster-Hochhaus-Richtlinie (MHHR von August 2005) und Musterbauordnung (MBO von November 2003) sind Hochhäuser Gebäude, die über 22 m hoch sind. Bereits ab 13 m Höhe ist insbesondere in innenliegenden Treppenhäusern eine Sicherheitsbeleuchtung vorgeschrieben. Die Gebäudehöhe bestimmt sich dabei von der Geländeoberfläche bis zur Fußbodenoberkante des höchstgelegenen Geschosses, in dem ein Aufenthaltsraum möglich ist.

Referenzen

Rheinauhafen ECR Offices Köln

Im Kölner Rheinauhafen ist ein Twister® S1 85 kVA im Einsatz und versorgt bei Netzausfall die Aufzüge, die Sprinkler- und RWA-Anlagen sowie die Sicherheitsbeleuchtung im Gebäude, bis zul 90 Minuten lang.

Westhafen Frankfurt am Main

Im Westhafen kümmern sich gleich drei Twister® S1 (80 kVA, 100kVA und 125 kVA) um die zuverlässige Versorgung der Aufzüge (30 min), der Druckerhöhungs- und RWA-Anlage (3 h), der Sprinkleranlage (90 min) sowie der Sicherheitsbeleuchtung. Ein gutes Beispiel für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der universellen Sicherheitsstromversorgungsquelle.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Berlin

Auch das Familienministerium in Berlin vertraut auf unsere Produkte. Zwei Twister® S1 200 kVA garantieren die unterbrechungsfreie Versorgung der Aufzüge (5 min), der RWA-Anlagen sowie der Sicherheitsbeleuchtung (1 h), wenn die allgemeine Stromversorgung einmal ausfällt.