Die für die Stromversorgung im Krankenhaus geltende Norm DIN VDE 0100-710 schreibt vor, Steckdosen in medizinisch genutzten Bereichen der Gruppe 1 (Untersuchungs- und Behandlungsräume) und 2 (Operationssäle und Intensivpflegeräume) bei Ausfall der allgemeinen Stromversorgung unterbrechungsfrei weiter zu versorgen.

Diese lebenswichtige Aufgabe erfüllt unsere batteriegestützte Sicherheitsstromversorgung (BSV) mit Bravour: Sie stellt sicher, dass Operationen und Behandlungen auf der Intensivstation jederzeit ohne Störungen ablaufen können. Zusätzlich fordert die Norm eine Sicherheitsbeleuchtung für besonders wichtige Bereiche in Krankenhäusern und Kliniken, Arzt- und Zahnarztpraxen sowie ärztlichen Versorgungszentren. In einigen Bundesländern machen darüber hinaus Krankenhausbauverordnungen weitere Vorgaben, die zu beachten sind.

Referenzen

Bundeswehrkrankenhaus Berlin

Im Berliner Bundeswehrkrankenhaus versorgt der Twister® S1 125 kVA die Sprinkleranlage, wenn das allgemeine Netz einmal ausfällt.