Nach Muster-Versammlungsstättenverordnung (MVStättV Juni 2005) sind Versammlungsstätten bauliche Anlagen oder Teile baulicher Anlagen, die für die gleichzeitige Anwesenheit vieler Menschen bei Veranstaltungen, insbesondere erzieherischer, wirtschaftlicher, geselliger, kultureller, künstlerischer, politischer, sportlicher oder unterhaltender Art bestimmt sind sowie Schank- und Speisewirtschaften.

Als Versammlungsstätten zählen danach Versammlungsräume für mehr als 200 Personen (z. B. Kinos, Restaurants), nichtüberdachte Szenenflächen für mehr als 1.000 Personen sowie Sportstadien, die mehr als 5.000 Besucher fassen, mit Tribünen für Besucher und mit nicht überdachten Sportflächen.

Referenzen

Stadttheater Döbeln

Der Twister® S1 80 kVA versorgt bei einem Ausfall der allgemeinen Stromversorgung die Löschwasseranlage.