You are here

Sentara senso

Visualisierungssoftware Sentara senso – Ihre Sicherheit stets im Blick

Jederzeit genau zu wissen, was wann und wo passiert, bildet die Basis für eine schnelle Reaktion und die Vermeidung von Unfällen. Die Visualisierungssoftware Sentara senso bietet Ihnen zahlreiche Vorteile, um Ihre Gebäude und Anlagen optimal und kosteneffizient mit maximaler Sicherheit zu betreiben - unabhängig von Branche und Firmengröße. Mit Sentara senso können Sie kinderleicht Ihre gesamte Sicherheitsbeleuchtung auf einem zentralen PC abbilden und überwachen, sogar standortübergreifend. Vielfältige Funktionen wie automatische Nachbildung der Sentara-Anlage und ihrer Komponenten durch plug & play, automatische Systemtests, sofortige Alarmierung, umfassende Dokumentation aller Meldungen sowie zahlreiche Visualisierungsmöglichkeiten vereinfachen die tägliche Arbeit, reduzieren die Komplexität der Anlage und helfen Ihnen, Kosten zu sparen.

Beschreibung

Die Vorteile in Kürze:

  • einfache Einrichtung und Projektierung: vollautomatische Erkennung und Nachbildung der Sentara-Anlage mit sämtlichen angeschlossenen Komponenten
  • vielfältige Ansichtsmöglichkeiten: Tabellen, Grafiken, Grundrisse, farbige Darstellung von Zuständen
  • zeitnahe Anzeige von Alarmen, Meldungen und Zustandsänderungen aller Anlagenkomponenten
  • strukturierte Alarmbearbeitung mit Hilfe von konkreten Handlungsempfehlungen
  • schnelle Lokalisierung von Störungen, u. a. dank Integration von Grundrissen, Lageplänen und Karten
  • automatische oder manuelle Auslösung der vorgeschriebenen regelmäßigen Überprüfungen
  • lückenlose Protokollierung aller Status- und Störmeldungen sowie der automatischen Funktionstests
  • Melde- und Alarmspeicher mit umfangreichen Filter- und Selektionsmöglichkeiten (normenkonformes, elektronisches Prüfbuch)
  • erweiterbar um Schnittstellen für andere Gebäudemanagementsysteme auf WinGuard-Basis
  • Einbindung von mehreren Bedienplätzen in ein Netzwerk
  • Anbindung eines OPC-Servers
  • Fernbedienung des Systems von der Leitstelle aus, u. a. Starten und Beenden von Test, Quittieren von Alarmen oder der Leuchten in Bereitschaftsschaltung

Technische Daten

  • zuverlässige Überwachung von bis zu 32 Sentara Zentralbatteriesystemen mit je bis zu 240 Unterstationen und insgesamt über 300.000 Leuchten auf einem Bildschirm

Zusatzausstattung

optionaler Grafikeditor zur Integration von Gebäudegrundrissen

  • Datei-Import in verschiedenen Formaten, bspw. jpg, bmp, wmf, dwg, dxf für volle Funktionalität bei CAD-Anbindung
  • schnelles Positionieren der Komponenten im Grundriss aus dem senso-Explorer per drag & drop

Downloads

Broschüre Sentara senso